Keune, Eckehardt, Schlaginstrumente 1: Kleine Trommel

Keune, Eckehardt, Schlaginstrumente 1: Kleine Trommel

Eckehardt Keune, Schlaginstrumente 1: Kleine Trommel
Ein Schulwerk, Teil 1

37,00 inkl. MwSt.

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

3 vorrätig

Lieferzeit: ca. 10 Werktage

Keune, Eckehardt, Schlaginstrumente 1: Kleine Trommel

Beschreibung

Beschreibung
Gerade in jüngster Zeit ist das Schlaginstrumentarium zu einem wesentlichen Faktor der Musik geworden; im Streben nach neuen Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten hat sich nicht nur der Anwendungsbereich der traditionellen Schlaginstrumente merklich erweitert, sondern im lebendigen Wandel flossen und fließen noch heute in starkem Maße Elemente verschiedenster Musikkulturen in die zeitgenössische Musikübung ein, so daß Anzahl und Form der einzelnen Schlaginstrumente zu nahezu unerschöpflicher Vielfalt gewachsen sind. Damit werden dem Schlagzeuger immer größere Aufgaben gestellt – die Entwicklung der Schlagzeuggruppe, die im modernen Orchester fast zu einer eigenständigen Klangeinheit werden kann, erfordert von jedem Instrumentalisten ein vielseitiges und ausgereiftes Können.

Das in vier Heften konzipierte Schulwerk für Schlaginstrumente stellt sich daher das Ziel, neben der Vermittlung einer soliden spieltechnischen Grundlage unter Einbeziehung aller wesentlichen Elemente der diffizilen Rhythmik und Farbgebung der modernen Musik vor allem auch dem angehenden Schlagzeuger eine möglichst umfassende Kenntnis über sein äußerst vielgestaltiges Instrumentarium zu vermitteln.

Die Kleine Trommel, für die Ausbildung des Schlagzeugers eines der wichtigsten Instrumente, nimmt innerhalb der Gruppe der Schlaginstrumente noch immer einen dominierenden Platz ein. Das Studium der Trommeltechnik sollte daher so intensiv betrieben werden, daß damit eine gute Grundlage für das gesamte Schlagzeugstudium erarbeitet wird. Die hier vorgelegte Schule für Kleine Trommel möchte diese Bemühungen unterstützen und bietet aus diesem Grunde den Übungsstoff in aller Breite und Ausführlichkeit. Es bleibt dem lebendigen Unterricht und der individuell auswählenden und führenden Hand des Pädagogen in direktem Kontakt zum Schüler überlassen, von Fall zu Fall eine Übung zu überspringen oder auch einmal etwas zu ergänzen – in diesem Sinne darf an die Lehrer appelliert werden!

Eckehardt Keune, Halle (Saale), Neujahr 1974

Zusätzliche Informationen

POS:PLU

0

POS:OutHouse

0

POS:NotDiscountable

0

POS:ChooseWarehouseSpaceManually

0

POS:BlockArticle

0